Pötréte horgásztó

Pötréte Önkormányzati Horgászegyesület

Wichtigste Informationen

 Verschiedene Möglichkeiten um eine Tageskarte zu Kaufen:

- lokale Anglergeschäfte

- lokal Säufer

Angelverordnung von Teich Pötréte I., Pötréte II. (000306, 000308)

1. Angelzeit: Jeden Tag von 0:00 bis 24:00 in beiden (I. II.) Staubecken

2. Maßbegrenzungen

 - Karpfen: 30 cm   Mehr als 5 kg Karpfen zurück ins Wasser geworfen werden muss.

 - Rapfen :40 cm

 - Hecht :50 cm

 - Zander: 40 cm

 - Schleie: 25 cm   Teiche von Pötréte  darf nicht beibehalten werden

 - Wels (Waller): 60 cm - in Schonzeiten: 100cm

 - GrasKarpfen     Mehr als 10 kg Karpfen zurück ins Wasser geworfen werden muss.

Für andere nicht genannte Fischarten gilt die Staatliche Angelverordnung.

Fischmaß: Von der Nasenspitze bis zum Anfang der Schwanzflosse

3. Die Täglich ausfischbare Menge:

 - 2 Stk.Karpfen, 1 Stk.mit der Maßbegrenzung geschützten Raubfische, 5 kg sonstige Fische.

4. Schonzeiten:

 - Hecht: von 01.02. bis 31.03.

 - Zander, Rapfen, Barsch: von 01.03 bis 30.04.

 - Wels (Waller), Schlei: von 02.05. bis 15.06.

 - Karpfen 01.05. bis 31.05

5. Der Angler ist verpflichtet die geangelten und mit der Maßbegrenzung geschützten Fische sofort freizulassen, oder bevor man weiter angelt, sie ins Angelbuch (auffindbar auf der Tageskarte) einzutragen.

6. Der Angler ist verpflichtet, nach dem Angeln am Kaufort den Angelschein in den Briefkasten einzuwerfen.

7. In den Teichen darf man nur Angelverfahren anwenden, die das Fischereigesetz erlaubt:

 - 2 Stk.Angelrute mit beliebigem Verfahren.

8. Am Ufer und in den Teichen Schmutz machen, an schmutziger Stelle anfangen zu angeln ist verboten! Von den Angler, die an schmutziger Stelle angeln, werden die Angelschein eingezogen.

9. Wenn der Fischer den Fisch zu Zeit der Kontrolle nicht in die Tageskarte eingetragen hat, ist es notwendig den Fisch freizulassen!

10. Für die hier nicht aufgelisteten Bestimmungen sind die Vorschriften des Fischereigesetzes (2013) gültig.

11. Unter den Begriff Maßbegrenzung fällt auch, dass ein tote Fisch, ein Kranke Fisch, oder ein Verletzte Fisch zurück ins Wasser geworfen werden muss.

Es ist verboten,  lebende Fische zu liefern!

12. Es gibt keinen reservierten, markierten Platz! Im falle, dass es angefütterte Angelplätze gibt, sind die ethischen Regeln für alle gültig!

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Entspannung, ung gute Angelerlebnisse!

Pötréte Vorstand vom Anglerverein